Fandom


Approved1 Cross




Adelaide Langdon (auch bekannt als Addie oder Addy) ist ein Charakter der ersten Staffel Murder House. Sie hat das Down-Syndrom und wird von Jamie Brewer verkörpert.

Hintergrund Bearbeiten

Adelaide ist eine 39-jährige Frau und die Tochter von Constance und Hugo Langdon. Durch ihre Behinderung war sie ihr ganzes Leben in der Obhut ihrer Mutter. Außerdem ist sie die Schwester von Tate und Beauregard. Sie wurde am 31. Oktober 2011 in einem Unfall mit Fahrerflucht getötet.

Persönlichkeit & Auftreten Bearbeiten

Als Erwachsene warnt Addie immer noch neue Mieter, darunter auch die Harmons, dass sie im Haus sterben werden. Addie ist freundlich und neugierig, doch ihre gut gemeinten Warnungen über die Gefahren im Murder House können als unheilvolle Drohungen aufgenommen werden. Sie ist verspielt und möchte unbedingt dazugehören. Constance hat ihr ihr ganzes Leben eingeredet, dass sie ein hässliches Monster sei und nicht in die Öffentlichkeit gehörte.

Addie ist nicht in der Lage, weg von dem Haus zu bleiben, weil ihre Geisterfreunde dort sind. Sie ist vorsichtig, ihr Alter preis zu geben, doch sie ist wahrscheinlich zwischen 30 und 40, wenn in Betracht gezogen wird, wie alt sie 1978 ausgesehen hatte. Lachend hat sie Violet erzählt, dass sie keine Jungfrau mehr sei.

Das ständige Eindringen von Addie in das Haus der Harmons sorgt bei Vivien und Ben für Stress. Addie bekommt mehrmals Ärger von Constance und wird während der Invasion, wegen erneutem Betreten des Hauses, in einen Schrank voller Spiegel eingesperrt. Dabei wollte sie lediglich Hilfe holen...

Addie war außerdem in Travis verliebt, Constance's viel jüngeren Liebhaber, weswegen sich Constance und Adelaide nochmals gestritten haben. An Halloween war es Addie's größter Wunsch, ein "hübsches Mädchen" zu sein. Constance hatte ihr deshalb eine Gummimädchen-Maske gekauft und ihr so ihren Wunsch erfüllt.

Geschichte Bearbeiten

Im Jahr 1978 warnt eine junge Addy die Zwillinge Troy und Bryan, nicht im Haus zu bleiben, aber sie ignorieren sie. Und sie sagt mehrmals, dass sie es bereuen werden.

2011 schleicht sie sich ins Haus und macht Vivien Angst, als sie ihr sagt, dass sie sterben wird. Ihre Mutter, auf der Suche nach Addy, kommt ihr nach und sagt ihr, dass sie nach Hause zurückkehren soll.

Als Addy einen weiteren ungebetenen Besuch im Haus macht, sieht sie, wie Troy und Bryan schelmisch die Schranktüren zuschlagen, und ihr amüsiertes Gelächter erschreckt Vivien erneut. Vivien schnappt sich Addy und sagt ihr, dass sie aufhören soll, sich in ihr Haus zu schleichen.

Eines Nachts wird Addy im Keller von Ben gefunden, wo sie lachend einen Ball in eine dunkle Ecke rollt. Ben führt sie aus dem Raum, als der Ball zurückrollt.

Später liest sie eine Zeitschrift in ihrem Haus und fragt ihre Mutter, warum sie nicht wie die Mädchen in der Zeitschrift ist. Constance sagt ihr, dass sie andere Talente hat, wie zum Beispiel Fingermalereien. Sie wird dann von Constance gebeten, in den Kuchenteig zu spucken, der Brechwurzel-Sirup enthält und mit dem sie Cupcakes backen möchte, die sie Violet geben will.

Addy bekommt mit, wie das R.Franklin-Mörderteam mit der Absicht, Vivien und Violet zu töten, in das Haus eindringen. Sie erzählt ihrer Mutter, dass ein böser Mann im Haus ist. Constance dachte, sie redete von Ben, und sperrte Addy in den "Raum für böse Mädchen" ein, einen Abstellraum mit Spiegeln. Umgeben von vielen Reflexionen ihrer selbst, begann Addy vor Entsetzen zu schreien.

Addy flirtet mit Travis (einem Liebhaber ihrer Mutter) und sagt ihm, dass sie ein "hübsches Mädchen" für Halloween sein will, womit ihre Mutter nicht einverstanden ist. Es führt zu einem Streit zwischen ihnen, aber schließlich schenkt ihr ihre Mutter eine "hübsche Mädchen"-Maske für Halloween. Während sie auf ihrer "Süsses oder Saures"-Tour ist, wird Addy von einem Auto angefahren und getötet. Während die Sanitäter versuchen, ihr Leben zu retten, schubst Constance sie beiseite und beginnt, Addy auf den Rasen der Harmons zu ziehen. Das deutet darauf hin, dass sie lieber den Geist ihres toten Kindes an das Murder House binden wollte, als sie ganz zu verlieren.

Als sie ihre Tochter auf einer Trage in der Leichenhalle besucht, schminkt Constance Addys Leiche und sagt ihr, sie sei "wunderschön".

Später spricht Constance mithilfe des Mediums Billie Dean Howard zu Addy. Constance sagt Addy, dass sie die schönste Frau der Welt sei und bittet sie um Vergebung. Addy sagt, dass sie ihrer Mutter vergibt und dass sie froh ist, dass es ihrer Mutter nicht gelungen ist, ihren sterbenden Körper auf das Gelände des Mörderhauses zu schleppen. Nachdem sie hörte, was Tate getan hatte, wollte sie dort nicht gefangen sein.

In einer Rückblende zu 1994, dem Abend vor dem Westfield-Massaker. Constances Familie ist mit Larry zurück ins Haus gezogen, und sie essen alle zusammen zu Abend. Tate sagt das Tischgebet und fängt an, seine Mutter und Larry zu beschimpfen. Er wird auch irritiert darüber, wie naiv Addy ist, Larry zu mögen - vollkommen blind gegenüber der Tatsache, dass er ihren Bruder Beau ermordet hat. Sie erscheint ein letztes Mal in einer Rückblende in der Folge Nach der Geburt.

Zitate Bearbeiten

  • Adelaide (zu Troy und Bryan): "Das bereut ihr noch... das bereut ihr noch... das bereut ihr noch."
  • Adelaide (zu Troy und Bryan): "Entschuldigung, ihr zwei werdet darin sterben."
  • Adelaide (zu Constance): "Ich möchte ein hübsches Mädchen sein."

Anmerkungen Bearbeiten

  • Adelaide ist die erste Person in American Horror Story, die von einem Auto überfahren wurde. Die zweite ist Wren.
  • Sie ist die erste Figur, die von Jamie Brewer dargestellt wird. Die zweite ist Nan.
  • Adelaide ist die erste Figur, die ein glückseliges Leben nach dem Tod erlebt hat, neben Elsa Mars und Donovan.
  • Adelaide scheint in der Lage zu sein, das Haus zu betreten, ganz gleich, welche Hindernisse ihr im Weg stehen.
  • Zu Beginn von Halloween, Teil 2 streckt sich eine Hand unter Violets Bett hervor, zieht sich jedoch zurück, als Violet vom Bett wegläuft. Diese Hand wurde von einigen als Adelaides Hand angesehen, weil sie das schon einmal getan hatte. Während eines Interviews zwischen Entertainment Weekly und Ryan Murphy wurde jedoch enthüllt, dass die Hand Haydens sein sollte. Ryan Murphy fügt hinzu: "Der Hinweis ist die schlammige Hand. "

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.