Fandom


S1b Neben Approved1 Cross Ghost Antagonist



Fiona ist eine Mörderin und wiederkehrender Nebencharakter in der ersten Staffel Murder House. Sie wird von Azura Skye verkörpert.

GeschichteBearbeiten

Als psychopathische Mörderin des "R. Frankin Teams" suchen sie und ihre zwei Komplizen sich das Mörderhaus als Tatort nach 60 Jahren wieder aus.

Fiona klopft an der Tür, sagt sie würde ausbluten und von einem Killer bedroht werden. Vivien weigert sich allerdings die Tür zu öffnen und versucht die Polizei anzurufen, was sich als wenig nützlich erweist.

Als die drei Killer es schaffen in das Haus zu kommen, kümmert sich Fiona um Violet und versucht sie zu zwingen ins eiskalte Bad zu steigen, wo sie ertrinken soll. Als Violet von Tate erfährt, sie solle die Killer in den Keller lenken, sagt sie zu Fiona, dass das "echte Bad" mit Spinnen im Keller ist. Die Serienkillerin fällt auf diesen Trick ein und wird schließlich von Tate und der mit Rache erfüllten Gladys und Maria bei dem "echten" Bad ermordet. Sie wird von Dallas gefunden und man sieht, dass ihr die Kehle am Hals durchgeschnitten wurde.

Fionas Körper wird daraufhin "erfolgreich entfernt". (Eindringlinge)

In dem Rest der ersten Staffel versucht Fiona als Geist Rache zu nehmen. Als erstes versucht sie Violet an den Füßen unter das Bett ziehen, scheitert allerdings. (Schweinchen-Schwein)

Als Violet und Vivien versuchen aus dem Haus zu fliehen, tut Fiona ihren Rachzug fortsetzen, als sie zusammen mit Dallas im Auto Vivien und Violet erschreckt und sie an einer Flucht hindert. (Der Latex-Mann)

Zu einem unbekannten Zeitpunkt werden Fiona, Dallas und Hayden McClaine verbündete. Hayden will Ben Harmon im Haus behalten, und so machen ihr Fiona und Dallas einen Gefallen als sie Ben am Luster erhängen. (Nachgeburt)

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.