Fandom


Approved1



Det. Jack Colquitt ist der Name von zwei Charakteren aus der Serie. Einer wird von Geoffrey Rivas in Staffel 1 und der andere von P.J. Marshall in Staffel 4 dargestellt. Mit einer fast 60-jährigen Spanne zwischen ihnen ist es ungewiss, wie sie miteinander verbunden sind oder ob dies überhaupt vorhanden sind.

Murder House Bearbeiten

Hintergrund Bearbeiten

Jack Colquitt ist Detektiv der Los Angeles Police Department, die der Missing Persons Division zugeordnet ist. Er ist eine Figur in der ersten Staffel und wird von Geoffrey Rivas porträtiert.

Geschichte Bearbeiten

Er untersuchte das Verschwinden von Sally Freeman. Er interviewte Ben Harmon und stellte fest, dass Ben der Letzte war, der sie vor ihrem Verschwinden gesehen hatte. Er gab Bens Audiorecorder zurück, nachdem Freeman entdeckt worden war.

Personalität und Aussehen Bearbeiten

Jack ist ein eher älterer Mann. Er hat kurz geschorene Haare, die jedoch etwas gräulich scheinen. Er trägt immer einen Anzug, seinem Beruf entsprechend.

Zitate Bearbeiten

  • zu Ben Harmon: "Tut mir sehr leid, aber ich bin von der Vermissten-Abteilung. Ich bin wegen Sally Freemann hier, die ist doch ihre Patientin."
  • zu Ben Harmon: "Ihr Mann sagt, sie sei gestern Abend nicht nach Hause gekommen. Er klang nicht sehr besorgt."
  • zu Ben Harmon: "Sie hatte noch einen Powerpoint Kurs am Abend, aber da ist sie nicht aufgetaucht."
  • zu Ben Harmon: "Nur mal so unter uns, jeder, mit dem ich gesprochen habe, sagt, sie war die langweiligste Frau, die man sich vorstellen kann."

Freak Show Bearbeiten

Hintergrund Bearbeiten

Jack Colquitt ist Detektiv bei der Jupiter Police Department. Er ist eine Figur in Freak Show von P.J. Marshall dargestellt.

Geschichte Bearbeiten

Als Antwort auf eine Reihe von Morde und Entführungen besuchte Colquitt die Freaks, um sie über die Ausgangssperre in der Stadt zu informieren. Er kam später als Antwort auf einen anonymen Hinweis zurück, mit einem Haftbefehl, um die Räumlichkeiten nach dem Verschwinden von Detective Bunch zu durchsuchen. Als das Abzeichen des Polizisten in Mieps Trailer entdeckt wurde, verhaftete er den Freak wegen Mordes.

Det. Colquitt befragte Jimmy zu den Ereignissen der Halloween-Nacht, die mit dem Tod von Twisty und der Befreiung seiner Gefangenen endete. Seine Bewunderung für die Demut und die Heldentaten des Jungen wurde durch Jimmys Versprechen unterbrochen, jemanden für Mieps Tod im Gefängnis bezahlen zu lassen.

Der Detektiv reagiert auf einen Anruf von Regina Ross vom Mott Haus, die berichtet, dass Dandy Mott ihr den Mord an ihrer Mutter Dora Brown gestanden hat. Dandy bietet dem Offizier eine Million Dollar, um seine Verbrechen zu übersehen und Regina zu töten, was er ohne Zögern tut.

Auf Dandys Anweisung umrahmt und verhaften Colquitt Jimmy für das Tupperware Party Massaker.. Er hilft Dandy, Beweise für Chester Creb zu finden, da Chester in Bette und Dot Tattler verliebt ist. Er findet heraus, dass Chester seine Frau und ihre Alice (Liebhaberin) getötet hat, aber sagte, seine Puppe Marjorie habe es getan.

Personalität und Aussehen Bearbeiten

Jack ist ein Detektiv, der seine Arbeit immer gut erledigen möchte. Er lässt sich jedoch leicht um den Faden wickeln. Als Dandy Mott ihm eine Millionen Euro bietet, scheut er sich nicht davor, Regina Ross zu töten.

Er trägt meistens einen Hut und einen Anzug, wie es sich für seinen beruf gehört.

Zitate Bearbeiten

  • zu Elsa Mars: "Wir erhielten einen anonymen Hinweis. Wir haben Grund zur Annahme, dass er hier ermordet wurde."
  • zu Dell Toledo: "Halten sie die Klappe:"
  • Jack Colquitt: "Keiner rührt sich vom Fleck, bis wir alle Zelte durchsucht haben. Nehmt den ganzen Laden auseinander!"

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.