Unvollständig.pngCross.png

Louis LaLaurie ist Delphine LaLauries letzter Ehemann und ist Stiefvater von Marie Delphine "Borquita" Lopez und Vater von Marie Jeanne und Marie Pauline. Er ist ein Nebencharakter in Coven (Staffel 3) und wird von Scott Michael Jefferson verkörpert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er hat auch einen Bastardsohn mit einer schwarzen Dienerin namens Sally, den er Pierre genannt hätte. Bevor er in New Orleans lebte, lebte Louis in Paris mit Delphine und den Mädchen, zog aber nach New Orleans, um sich um "Geschäfte" zu kümmern. Er liebt seine Frau, wie er ihren Befehlen folgt und sie zu ihrem neuen Minotaurus beglückwünscht, aber sie nicht begehrt und Affären mit jüngeren, schöneren Frauen hat, was für Delphine und Marie Laveau ein offenes Geheimnis ist, obwohl er es versuchte zu verstecken.

Irgendwann hat er eine Affäre mit einer Küchensklavin namens Sally, und sie bringt einen weißen Jungen zur Welt. Delphine ist sich bewusst, dass dies Louis 'Sohn ist und will nicht, dass der Bastard erwachsen wird und seinen Anspruch auf das LaLaurie-Vermögen erhebt und deshalb tötet sie ihn, was Sally dazu bringt, sich umzubringen.

Wegen seiner Untreue versucht Delphine viele Schönheitsbehandlungen, um jung auszusehen und wird von Marie Laveau dazu gebracht, eine Ampulle ihrer Tränen zu trinken, um unsterblich zu werden, indem sie behauptet, dass die Ampulle ein Liebestrank ist, um Louis Untreue zu stoppen. Louis wird zusammen mit seinen Töchtern und seiner Stieftochter gehängt. Delphine behauptet später, dass sie für Louis nichts fühlte, als sie seine Leiche hängen sah und plante, ihn zu Tode zu vergiften

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.