Fandom


Approved1 Cross



Milo ist ein junger Videomacher und Nebencharakter der sechsten Staffel Roanoke. Er wird von Jon Bass verkörpert.

Hintergrund Bearbeiten

Milo, zusammen mit seinen Freunden Todd Allan Connors und Sophie Green, waren Zuschauer des ursprünglichen My Roanoke Nightmare-Dokumentarfilms. Sie haben sogar ihre eigene Fan-Website namens Army of Roanoke erstellt, einen Social-Media-Account, der der Serie gewidmet ist. Sie wurden zu solchen Fans der Serie, dass die drei beschlossen, eine Expedition zum Gelände des Roanoke-Haus zu organisieren, wobei sie Kameras, die an ihren Helmen montiert sind, benutzten, um ihre Wanderung aufzuzeichnen.

Personalität und Aussehen Bearbeiten

Von den drei Videomachern, die das Roanoke-Haus besuchen, ist Milo der größte Fan von allen. Außerdem kennt er sich gut in den Genres Science-Fiction und Horror aus.

Er hat dunkle Haare und trägt schlichte Kleidung.

Geschichte Bearbeiten

Die Freunde machen sich auf den Weg durch die Wildnis, die das Anwesen umgibt, als sie auf eine desorientierte Frau treffen, die durch den Busch humpelt. Offensichtlich verletzt und ängstlich flieht die Frau und die Kinder versuchen sie zu jagen. Sie verlieren die Frau aus den Augen, doch während ihrer Verfolgung entdecken sie die Szene eines kürzlichen Autounfalls. Der Unfall war so schwer gewesen, dass das Fahrzeug auf das Dach liegen blieb. Sie entdeckten daraufhin den leblosen Körper von Diana Cross, die Frau, die sie zuvor noch humpelnd laufen sahen.

Milo, Todd und Sophie gehen zur Polizei, um zu berichten, was sie gesehen haben. Natürlich glaubt die Polizei, dass die drei sie belügen und verbieten ihnen, nicht wieder in die Nähe des Grundstücks zu gehen. Das Trio ignoriert die Polizei und beschließt, das Haus und seine Umgebung zu untersuchen, aber sobald es Nacht wird, fühlen Milo und seine Freunde sich unwohl. Schließlich entdecken sie Lee Harris in den Wäldern, die von Scáthach besessen ist. Lee ermordet Todd, was Milo und Sophie in Panik versetzt und sie finden zufällig den Wohnwagen von Sidney. Dort finden sie heraus, anhand der Überwachungskameras im ganzen Haus, dass alle Beteiligten an Return to Roanoke gestorben sind, mit Ausnahme von Monet Tumusiime , Audrey Tindall und natürlich Lee. Sophie schlägt vor, dass sie gegen Lee kämpfen, die zum Haus marschiert, um Monet und Audrey zu töten. Beide werden jedoch vor dem Roanoke-Haus von der Roanoke-Kolonie gefunden und auf Pfähle aufgespießt und lebendig verbrannt.

Zitate Bearbeiten

  • Milo (zu Todd): "Ich wollte nur kurz schiffen gehen und darauf achten, dass mein Johnson nicht mit drauf ist!"
  • Milo (zu Todd): "Alter, komm schon, jetzt chill mal!"
  • Milo (zu einem Polizist): "Ich meine, es war super unheimlich... und super cool."

Trivia Bearbeiten

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.